Schweizer Statistiktage 2018

Das grosse Stelldichein der Schweizer Statistikszene, das sind die Schweizer Statistiktage, welche alle zwei Jahre stattfinden. Sie vernetzen Statistikerinnen und Statistiker aus der öffentlichen Statistik, der Privatwirtschaft und der Wissenschaft. 2018 finden sie von Montag, 27. bis Mittwoch 29. August an der Universität Zürich statt.

Die Schweizer Statistiktage werden durch die Schweizerische Gesellschaft für Statistik (SSS) gemeinsam mit dem Bundesamt für Statistik (BFS) und der Konferenz der regionalen statistischen Ämter der Schweiz (KorStat) organisiert. Die Vorträge und Diskussionen befassen sich mit aktuellen Herausforderungen, neuen Entwicklungen und methodischen Fragen.

Statistik und Emotionen

2018 stehen die Schweizer Statistiktage unter dem Motto: Statistik und Emotionen. Im Zentrum stehen die Diskussion und der Erfahrungsaustausch darüber, ob Entscheidungen zu oft rein emotional gefällt und dabei statistische Daten und belegbare Fakten ausser Acht gelassen werden? Welche Bedeutung haben evidenzbasierte Entscheidungsprozesse in Anbetracht der Tatsache, dass die Frage, ob etwas den Fakten entspricht, in Politik und Wirtschaft mehr und mehr an Relevanz verliert? Wie gehen Statistikerinnen und Statistiker mit «Fake News» um? Welche Emotionenlösen Umfragen oder statistische Ergebnisse in der Öffentlichkeit aus? Welche Vorurteile und Ressentiments bestehen gegenüber der faktenbasierten Statistik? Im Programm wechseln sich Plenarsitzungen mit themenbezogenen Workshops ab, in denen das Tagungsthema vertieft wird.

Zusätzlich werden wir zum ersten Mal einen Hackathon durchführen und natürlich wieder eine Poster-Session organisieren.